Header Icon Header Icon

Suche in UeLEX

Philipp Schaeffer – Bibliographie

Übersetzungen (Buchform)

Nagarjuna
Yukti-sastikâ. Die 60 Sätze des Negativismus. Nach der chinesischen Version übersetzt von Phil[ipp] Schäffer. Heidelberg: Institut für Buddhismus-Kunde 1923, 22 S.
Rosenberg, Otto
Die Weltanschauung des modernen Buddhismus im fernen Osten. Von † Dr. Otto Rosenberg, Professor der Universität in St. Petersburg. Aus dem Russischen übersetzt von Dr. Ph[ilipp] Schaeffer. Mit einer biographischen Skizze von Prof. Th. Stcherbatsky, Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften zu St. Petersburg. Heidelberg: Institut für Buddhismus-Kunde 1924, 47 S.

Originalwerke

Krause, Friedrich Ernst August / Schaeffer, Philipp
Washington. Verlauf und Ergebnisse der Konferenz. Der Bolschewismus in Asien. Von F[riedrich] E[rnst] A[ugust] Krause und Philipp Schaeffer. München: Franz A. Pfeiffer & Co. 1922.
Yukti şaştika kārikā des Nāgārjuna. Dissertation Heidelberg 1924. II, 37 gezeichnete Blätter, 4 Blätter mit eingeklebten Photokopien. Maschinenschriftlich vervielfältigt. Heidelberg: 1923.

Sekundärliteratur

Seghers, Anna
Coppi, Hans
Philipp Schaeffer. Orientalist, Bibliothekar, Widerstandskämpfer. 2005.
Kampen, Thomas
Der erste Sinologiestudent. Philipp Schaeffer. 2011.
Thadden, Elisabeth von
1943: Der Berliner Nachbar. Eine Bronzetafel in der Straße beim ZEIT-Büro, darauf der Name Philipp Schaeffer. 2013.

Zitierweise

Kelletat, Andreas F.: Philipp Schaeffer – Bibliographie. In: Germersheimer Übersetzerlexikon UeLEX (online), 1. September 2022.
Übersetzerporträt