Germersheimer ÜbersetzerlexikonGermersheimer Übersetzerlexikon

Bibliographie: Nelly SACHS

Auswahl

Sprachauswahl

alle

Übersetzungen (Buchform)

  • Von Welle und Granit. Querschnitt durch die schwedische Lyrik des 20. Jahrhunderts. Aus dem Schwedischen übertragen und zusammengestellt von Nelly Sachs. Berlin: Aufbau-Verlag 1947.

  • Originalsprache: Schwedisch

Weitere Informationen

  • Lundh, Gunnar:
  • Weihnachtsmorgen im hohen Norden. Texte von Anders Frostenson. Lieder des schwedischen Gesangbuchs übersetzt von Nelly Sachs. Stockholm: LTs-Förlag 1956.

  • Originalsprache: Schwedisch

Weitere Informationen

Weitere Übersetzer

  • Guenter KLINGMANN
  • Aber auch diese Sonne ist heimatlos. Schwedische Lyrik der Gegenwart. Übersetzt und ausgewählt von Nelly Sachs. 63 S. Darmstadt: Büchner-Verlag 1956.

  • Originalsprache: Schwedisch
    Inhaltlicher Kommentar: Die nach Geburtsdaten der Autoren geordnete Anthologie enthält je ein bis fünf Gedichte von Hjalmar Gullberg (Jg. 1898), Karin Boye (Jg. 1900), Rabbe Enckell (Jg. 1903), Carl Emil Englund (Jg. 1903), Johannes Edfelt (Jg. 1904), Harry Martinson (Jg. 1904), Artur Lundkvist (Jg. 1906), Gunnar Ekelöf (Jg. 1907), Karl Vennberg (Jg. 1910), Erik Lindegren (Jg. 1910), Olof Lagercrantz (Jg. 1911), Harald Forss (Jg. 1911), Elsa Grave (Jg. 1918), Werner Aspenström (Jg. 1918), Ragnar Thoursie (Jg. 1919) und Bo Setterlind (Jg. 1929).

Weitere Informationen

  • Edfelt, Johannes:
  • Der Schattenfischer. Ausgewählte Gedichte. Aus dem Schwedischen übertragen und herausgegeben von Nelly Sachs. Düsseldorf, Darmstadt: Büchner-Verlag 1962.

  • Originalsprache: Schwedisch

  • Ekelöf, Gunnar:
  • Poesie. Schwedisch und deutsch. Übersetzt von Nelly Sachs. Nachwort von Bengt Holmqvist. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1962.
    (Poesie. Texte in zwei Sprachen. Hg. von Hans Magnus Enzensberger)

  • Originalsprache: Schwedisch

  • Lindegren, Erik:
  • Weil unser einziges Nest unsere Flügel sind. För att vårt enda rede är våra vingar. [Schwedisch und deutsch]. Ausgewählt und übersetzt von Nelly Sachs. Mit einem Vorwort von Bengt Holmqvist. Neuwied, Berlin: Luchterhand 1963.

  • Originalsprache: Schwedisch
    Auswahl aus den Bänden „Mannen utan väg“, „Sviter“ und „Vinteroffer“.

  • Vennberg, Karl:
  • Poesie. Schwedisch und deutsch. Übersetzt von Nelly Sachs und Hans Magnus Enzensberger. Nachwort von Lars Gustafsson. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1965.
    (Poesie. Texte in zwei Sprachen. Hg. von Hans Magnus Enzensberger)

  • Originalsprache: Schwedisch

Weitere Informationen

Weitere Übersetzer

  • Hans Magnus ENZENSBERGER
  • Schwedische Gedichte. Ausgewählt und übertragen von Nelly Sachs. 130 S. Neuwied, Berlin: Luchterhand 1965.

  • Originalsprache: Schwedisch
    Inhaltlicher Kommentar: Die Anthologie enthält 27 Gedichte von Edith Södergran (1892-1923), 33 von Johannes Edfelt (1904-1994), 20 von Ragnar Thoursie (1919-2010) und 17 Gedichte von Tomas Tranströmer (1931-2015).

Weitere Informationen

  • Werke, Bd. IV: Prosa und Übertragungen. (Kommentierte Ausgabe in vier Bänden. Hg. von Aris Fioretos). Berlin: Suhrkamp-Verlag 2010.

  • Originalsprache: Schwedisch

Weitere Informationen

Sekundärliteratur zu: Nelly SACHS

  • Rühmkorf, Peter:
  • Verlagsgutachten Nelly Sachs. Schwedische Lyrik-Anthologie [Gutachten vom 30. Juni 1961]. In: Peter Rühmkorf: Die Jahre die Ihr kennt. Anfälle und Erinnerungen, S. 127-130. Reinbek: Rowohlt 1972.

Weitere Informationen

  • Hamm, Peter:
  • Auf der Flucht - Allein mit der Sprache. Nelly Sachs als Übersetzerin schwedischer Lyrik. In: Nelly Sachs zu Ehren, S. 77-84. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1961.

Weitere Informationen

  • Hamm, Peter:
  • Zur Kunst des Unmöglichen bekenne ich mich. Die schwedischen Lyriker Gunnar Ekelöf und Erik Lindegren. [Rezension der von Nelly Sachs übersetzten Ausgaben von 1962 und 1963].

    In: Die Zeit, Nr. 42 vom 18.10.1963.

Weitere Informationen

  • Das Buch der Nelly Sachs. Hg. von Bengt Holmqvist. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1968.

Weitere Informationen

  • Bahr, Ehrhard:
  • Nelly Sachs. Autorenbücher. München: Beck 1980.
    (text + kritik)

Weitere Informationen

  • Dinesen, Ruth:
  • Hinübergerettet in die Heimatsprache. Nelly Sachs als Übersetzerin Johannes Edfelts.

    In: Müssener, Helmut / Korlén, Gustav (Hg.): Aspekte des Kulturtausches zwischen Schweden und dem deutschsprachigen Mitteleuropa nach 1945. Stockholm 1981, S. 281-302.

  • Briefe der Nelly Sachs. Hg. von Ruth Dinesen und Helmut Müssener. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1984.

Weitere Informationen

  • Dinesen, Ruth:
  • Nelly Sachs. Eine Biographie. Aus dem Dänischen von Gabriele Gerecke. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1991.

  • Fritsch-Vivié, Gabriele:
  • Nelly Sachs. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten dargestellt. Originalausgabe. Reinbek: Rowohlt 1993.
    (Rowohlts Monographien, 496)

  • Stauffer-Johansson, Helen:
  • Nelly Sachs und ihre Rolle als Vermittlerin zwischen schwedisch- und deutschsprachiger Literatur. Zürich: Lizentiatsarbeit. 1995.

  • Huml, Ariane:
  • „Lichtersprache aus den Rissen“. Nelly Sachs - Werk und Wirkung. Göttingen: Wallstein-Verlag 2008.

Weitere Informationen

  • Fioretos, Aris:
  • Flucht und Verwandlung. Nelly Sachs. Schriftstellerin, Berlin/Stockholm. Eine Bildbiographie. Aus dem Schwedischen von Paul Berf. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 2010.

Weitere Informationen