Germersheimer ÜbersetzerlexikonGermersheimer Übersetzerlexikon

Bibliographie: Caesar RYMAROWICZ

Auswahl

Sprachauswahl

alle

Übersetzungen (Buchform)

  • Levi, Carlo:
  • Worte sind Steine. 3 Reisen nach Sizilien. 222 S. Berlin: Volk und Welt 1960.

    Weitere Ausgaben: München: DTV 1983 (Ungekürzte Ausgabe, 132 S.).


  • Originaltitel: Le parole sono pietre.
    Originalsprache: Italienisch

  • Pratolini, Vasco:
  • In den Straßen von Florenz. 365 S. Berlin: Volk und Welt 1968.

  • Originaltitel: La costanza della ragione. Milano: Mondadori. 453 S.
    Originalsprache: Italienisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1963

  • Mucci, Velso:
  • Der Turiner. Mit einer Nachbemerkung von Christine Wolter. 175 S. Berlin, Weimar: Aufbau-Verlag 1971.

  • Originaltitel: L' uomo di Torino. Milano: Feltrinelli. 191 S.
    Originalsprache: Italienisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1967

  • Montale, Eugenio:
  • Schmetterling von Dinard. Mit einem Nachwort von Christine Wolter und Illustrationen von Dieter Goltzsche. 223 S. Berlin: Rütten & Loening 1975.

  • Originaltitel: Farfalla di Dinard. Milano: Mondadori. 240 S.
    Originalsprache: Italienisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1969

  • Camon, Ferdinando:
  • Das ewige Leben. Roman. Mit einer Nachbemerkung von Joachim Meinert. 224 S. Berlin: Volk und Welt 1976.

    Weitere Ausgaben: München: Verlag Steinhausen 1981 (213 S.); Frankfurt/M.: Fischer-Taschenbuch-Verlag 1983 (Ungekürzte Ausgabe, 156 S.).


  • Originaltitel: La vita eterna. Milano: Garzanti. 229 S.
    Originalsprache: Italienisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1972

  • Camon, Ferdinando:
  • Der verlorene Stand. Roman. 161 S. München: Steinhausen 1979.

    Weitere Ausgaben: 1981 (213 S.); Frankfurt/M.: Fischer-Taschenbuch-Verlag 1983 (Ungekürzte Ausgabe. 156 S.).


  • Originaltitel: Il quinto stato. Collana Narratori Moderni. Milano: Garzanti. 173 S.
    Originalsprache: Italienisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1970

  • Manzoni, Alessandro:
  • Die Verlobten. Eine mailändische Geschichte aus dem 17. Jahrhundert. 795 S. Berlin, Weimar: Aufbau-Verlag 1979.

    Weitere Ausgaben: 1985, 2003, 2010; Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe 1988, BLT (Bastei Lübbe Taschenbuch) 2003.


  • Originaltitel: I promessi sposi. Milano: Guglielmini e Redaelli 1840-1842 (in 3 Bänden).
    Originalsprache: Italienisch
    In seinen Bemerkungen zur eigenen Neuübersetzung von „I promessi sposi“ meint Burkhart Kroeber, dass diese Übersetzung „ein[en] nur wenig veränderte[n] Nachdruck der Übersetzung von Johanna Schuchter [von 1923]“ darstellt, in der Rymarowicz „lediglich da und dort ein Adjektiv durch ein anderes ersetzt oder eine Wortumstellung vorgenommen“ habe (Kroeber, Burkhart: Bemerkungen zu meiner Neuübersetzung der „Promessi Sposi“. In: Kleiner, Barbara u. a. (Hg.): Klassiker neu übersetzen. Zum Phänomen der Neuübersetzungen deutscher und italienischer Klassiker. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2014, S. 103-117, hier S. 117).

  • Tobino, Mario:
  • Doppeltes Spiel. 110 S. Leipzig: Reclam 1981.

  • Originaltitel: Bandiera nera. Roma: Istituto Grafico Tiberino
    Originalsprache: Italienisch
    Erscheinungsjahr des Originals: 1950