Germersheimer ÜbersetzerlexikonGermersheimer Übersetzerlexikon

Bibliographie: Mascha KALÉKO

Auswahl

Sprachauswahl

alle

Übersetzungen (Zeitschriften, Anthologien)

  • Bialik, Chajim Nachman:
  • Jesch li gan... Aus den „Volksliedern“ von Chaijm Nachman Bialik. Übertragung aus dem Hebräischen von Mascha Kaléko.

    In: Jüdische Rundschau, 4. September 1936, S. 19.

  • Originalsprache: Hebräisch
    Kommentar: Die Übertragung von Kaléko wurde zusammen mit dem hebräischen Original, den Noten und einer kurzen Notiz von Chemjo Winawer in der Rubrik „Singblatt der Jüdischen Rundschau“ veröffentlicht.

  • Kinderlied. In den palästinensischen Kwuzoth viel gesungen, mitgeteilt von A. Harzfeld. Deutsche Uebertragung von Mascha Kaléko.

    In: Jüdische Rundschau, 16. Oktober 1936, S. 14.

  • Originalsprache: Hebräisch
    Kommentar: Die Übertragung von Kaléko ist zusammen mit dem hebräischen Original und den Noten in der Rubrik „Singblatt der Jüdischen Rundschau“ veröffentlicht worden. In der Autorzeile steht: „Ch. Winawer“.

Weitere Informationen

  • Frischmann, David:
  • Ein Schabbes nur. Deutsche Übertragung von Mascha Kaléko.

    In: Gemeindeblatt der jüdischen Gemeinde Berlin, Jg. 26 (1936), Nr. 47 (22. November), S. 17.

  • Originalsprache: Hebräisch
    Kommentar: Die Übesetzung erschien zusammen mit einer kleinen Notiz Kalékos zu David Frischmann.