Germersheimer ÜbersetzerlexikonGermersheimer Übersetzerlexikon
Erika Tophoven-Schöningh (© Bertram Bock)

Erika TOPHOVEN, 1931–

Erika Tophoven hat sich als Literaturübersetzerin aus dem Französischen und Englischen, vorrangig als Beckett-Übersetzerin, einen Namen gemacht. Über ihren Weg zum Literaturübersetzen und ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Elmar Tophoven hat sie ...

Weiterlesen >>

Carl BRINITZER

Der aus deutsch-jüdischer Familie stammende Jurist Carl Brinitzer (1907–1974) lebte ab 1933 im Exil. In London erlernte er als Mitarbeiter der BBC u. a. das Handwerk des Übersetzens.

Weiterlesen >>

Germersheimer Übersetzerlexikon

Unser Wissen über die Literaturen der Welt speist sich fast ausschließlich aus Übersetzungen. Denn wer könnte schon von sich behaupten, alles oder zumindest vieles im jeweiligen Urtext lesen zu können? Den literarischen Importen verdankt die deutsche Literatur ihren Reichtum und ihre Vielfalt. Von den Übersetzern kennen wir allerdings oft nicht einmal die Namen. Diesen Missstand soll das Germersheimer Übersetzerlexikon beheben. Die in ihm zusammengetragenen Daten werden zugleich eine neue, interkulturelle Sicht auf die Geschichte der deutschen Literatur (von den Tagen Luthers bis zum 21. Jahrhundert) ermöglichen.

Nach dem Vorbild des in den letzten Jahren entstandenen schwedischen Übersetzerlexikons (www.oversattarlexikon.se) werden im digitalen und online frei zugänglichen Germersheimer Übersetzerlexikon zu bedeutenden und interessanten Übersetzern wissenschaftlich fundierte, in Essayform geschriebene Porträts veröffentlicht. Neben Literaturübersetzern wird das Lexikon auch Übersetzer vorstellen, die philosophische, naturwissenschaftliche, religiöse oder politische Texte ins Deutsche gebracht haben. Die Essays zu Leben und Werk der einzelnen Übersetzer werden durch umfassende Bibliographien ergänzt.

Weiterlesen >>

Wilhelm FRAENGER

Der 1890 in Erlangen geborene und 1964 in Potsdam verstorbene Wilhelm Fraenger gilt als Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Kunsthistorikern des 20. Jahrhunderts. Dass der „subversive Kulturwissenschaftler“ (Weckel) auch als Übersetzer und Herausgeber von Übersetzungen hervorgetreten ist, wurde bisher kaum beachtet.

Weiterlesen >>