Header Icon Header Icon
Logo

Suche in UeLEX

Nelly Sachs - Auswahlbibliographie

Die Bibliographie beschränkt sich auf die Bücher, die in der Übersetzung von Nelly Sachs erschienen sind, sowie auf einschlägige Forschungsbeiträge.

Übersetzungen (Buchform)

Von Welle und Granit. Querschnitt durch die schwedische Lyrik des 20. Jahrhunderts. Aus dem Schwedischen übertragen und zusammengestellt von Nelly Sachs. Berlin (SBZ): Aufbau-Verlag 1947, 189 S.
Aber auch diese Sonne ist heimatlos. Schwedische Lyrik der Gegenwart. Übersetzt und ausgewählt von Nelly Sachs. Darmstadt: Büchner-Verlag 1956, 63 S.
Edfelt, Johannes
Der Schattenfischer. Ausgewählte Gedichte. Aus dem Schwedischen übertragen und herausgegeben von Nelly Sachs. Düsseldorf, Darmstadt: Büchner-Verlag 1962.
Ekelöf, Gunnar
Poesie. Schwedisch und deutsch. Übersetzt von Nelly Sachs. Nachwort von Bengt Holmqvist. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1962, 100 S.
Lindegren, Erik
Weil unser einziges Nest unsere Flügel sind. För att vårt enda rede är våra vingar. [Schwedisch und deutsch]. Ausgewählt und übersetzt von Nelly Sachs. Mit einem Vorwort von Bengt Holmqvist. Neuwied, Berlin: Luchterhand 1963.
Vennberg, Karl
Poesie. Schwedisch und deutsch. Übersetzt von Nelly Sachs und Hans Magnus Enzensberger. Nachwort von Lars Gustafsson. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1965.
Schwedische Gedichte. Ausgewählt und übertragen von Nelly Sachs. Neuwied, Berlin: Luchterhand 1965, 130 S.
Werke, Bd. IV: Prosa und Übertragungen. (Kommentierte Ausgabe in vier Bänden. Hg. von Aris Fioretos). Berlin: Suhrkamp-Verlag 2010.

Übersetzungen (Zeitschriften, Anthologien)

Lundh, Gunnar
Weihnachtsmorgen im hohen Norden. Texte von Anders Frostenson. Lieder des schwedischen Gesangbuchs übersetzt von Nelly Sachs. Stockholm: LTs-Förlag 1956.
Auf der Karte Europas ein Fleck. Gedichte der osteuropäischen Avantgarde (1910–1930). Herausgegeben von Manfred Peter Hein. Zürich: Ammann Verlag 1991, 462 S.

Sekundärliteratur

Hamm, Peter
Auf der Flucht - Allein mit der Sprache. Nelly Sachs als Übersetzerin schwedischer Lyrik. 1961.
Hamm, Peter
Zur Kunst des Unmöglichen bekenne ich mich. Die schwedischen Lyriker Gunnar Ekelöf und Erik Lindegren. [Rezension der von Nelly Sachs übersetzten Ausgaben von 1962 und 1963]. 1963.
Das Buch der Nelly Sachs. Hg. von Bengt Holmqvist. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1968.
Rühmkorf, Peter
Verlagsgutachten Nelly Sachs. Schwedische Lyrik-Anthologie [Gutachten vom 30. Juni 1961]. Reinbek: Rowohlt 1972.
Bahr, Ehrhard
Nelly Sachs. Autorenbücher. München: Beck 1980.
Dinesen, Ruth
Hinübergerettet in die Heimatsprache. Nelly Sachs als Übersetzerin Johannes Edfelts. 1981.
Briefe der Nelly Sachs. Hg. von Ruth Dinesen und Helmut Müssener. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1984.
Dinesen, Ruth
Nelly Sachs. Eine Biographie. Aus dem Dänischen von Gabriele Gerecke. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 1991.
Fritsch-Vivié, Gabriele
Nelly Sachs. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten dargestellt. Originalausgabe. Reinbek: Rowohlt 1993.
Stauffer-Johansson, Helen
Huml, Ariane
„Lichtersprache aus den Rissen“. Nelly Sachs - Werk und Wirkung. Göttingen: Wallstein-Verlag 2008.
Fioretos, Aris
Flucht und Verwandlung. Nelly Sachs. Schriftstellerin, Berlin/Stockholm. Eine Bildbiographie. Aus dem Schwedischen von Paul Berf. Frankfurt/M.: Suhrkamp-Verlag 2010.

Zitierweise

Liedtke, Klaus-Jürgen: Nelly Sachs - Auswahlbibliographie. In: Germersheimer Übersetzerlexikon UeLEX (online), 10. Juli 2015.
Übersetzerporträt