Header Icon Header Icon
Logo

Suche in UeLEX

Juri Elperin - Übersetzungsbibliographie

In der Rubrik „Übersetzungen in Zeitschriften und Anthologien“ werden Titel ab 1975 verzeichnet. Die Kategorie „Sonstige Übersetzungen“ enthält Übersetzungen von Libretti und Theaterstücken sowie eine unveröffentlichte Übersetzung.

Übersetzungen (Buchform)

Pinegin macht reinen Tisch. Neue Erzählungen sowjetischer Autoren. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1960, 367 S.
Ein wildes Herz: russische Liebesgeschichten von Gorki bis Rasputin. Herausgegeben von Antje Leetz. Aus dem Russischen von Juri Elperin, L. Robiné u. a.. Berlin: Volk und Welt 1980, 637 S.
Mascha und der Bär: Ein russisches Volksmärchen. Überarbeitet von M. Bulatow. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1967, 15 S.
Das Buch aus reinem Silber: Eine russische Märchenreise vom Amur bis zur Wolga. Gesammelt und herausgegeben von Professor Viktor Gazak. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Düsseldorf: Marion von Schröder Verlag 1984, 336 S.
Der Falbe Hengst. Russische Volksmärchen. Bearbeitet von M. Bulatow. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1965, 20 S.
Das schlaue Füchslein. Russisches Volksmärchen. Bearbeitet von Alexej Tolstoi. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1960, 62 S.
Ogonjok. Die besten Erzählungen aus der russischen Perestroika-Zeitschrift. Herausgegeben von Wolfgang Kasack. Aus dem Russischen von Ju. Elperin, F. Göbler, I. Lorenz u. a.. München, Zürich: Piper 1990, 358 S.
Aitmatow, Tschingis
Weißer Regen. Novellen und Erzählungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Leipzig: Reclam 1982, 367 S.
Aitmatow, Tschingis
Goldspur der Garben. Erzählungen. Übers. von Hartmut Herboth und Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1964, 431 S.
Aitmatow, Tschingis
Novellen – Erzählungen – Autobiographie. Aus dem Russischen von Juri Elperin u. a.. Berlin: Volk und Welt 1974, 556 S.
Aitmatow, Tschingis
Du meine Pappel im roten Kopftuch. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1964, 160 S.
Aksjonow, Wassili
Auf halbem Weg zum Mond. Erzählungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin, Gottfried Kirchner, Marlene Milack, Thomas Reschke und Ursula Röhrig. Berlin, Weimar: Aufbau 1977, 178 S.
Aksjonow, Wassili
Drei trafen sich wieder. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Neues Leben 1962, 262 S.
Ananjan, Wachtang
Armenische Jagderzählungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1971, 175 S.
Astafjew, Viktor
Ilja Werstakow. Eine Kindheit in Sibirien. Aus dem Russischen von Juri Elperin. München: Parabel (Junior Press) 1978, 163 S.
Barto, Agnia
Unser Spielzeug. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1976, 24 S.
Bergholz, Olga
Tagessterne. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1963, 235 S.
Blum, Arlen
Zensur in der UdSSR 1, Hinter den Kulissen des „Wahrheitsministeriums“ 1917–1929. (Dokumente und Analysen zur russischen und sowjetischen Kultur Bd. 13/I). Aus dem Russischen von Jurij Elperin. Bochum, Dortmund: Projekt-Verlag 1999, 360 S.
Bondarew, Juri
Das Ufer. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und Welt 1977, 487 S.
Bondarew, Juri
Heißer Schnee. Roman. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und Welt 1971, 437 S.
Bubenow, Michail
Adlersteppe. Roman. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1961, 600 S.
Dementjew, Nikolaj
Ingas Weg. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Neues Leben 1960, 263 S.
Fedossejew, Grigori
Das letzte Lagerfeuer. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kinderbuchverlag 1975, 254 S.
Frajerman, Ruwim
Der wilde Hund Dingo oder die Geschichte einer ersten Liebe. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1968, 131 S.
Granin, Daniil
Zwei Gesichter. Essayistische Prosa. Aus dem Russischen von Nelly Drechsler, Juri Elperin, Charlotte Kossuth, Fritz Mierau und Marlene Milack. Berlin: Volk und Welt 1978, 455 S.
Hontschar, Oles
Der Zyklon. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin, Weimar: Aufbau 1976, 363 S.
Hontschar, Oles
Mensch und Waffen. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1963, 330 S.
Iskander, Fasil
Mein Onkel brav und bieder. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und Welt 1978, 423 S.
Iskander, Fasil
Das Sternbild des Ziegentur. Klumparm. Zwei Erzählungen. Aus dem Russischen von Hans-Joachim Grimm und Juri Elperin. Nachbemerkung von Herbert Krempien. Berlin: Verlag der Nation 1984, 224 S.
Jusefowitsch, Viktor
David Oistrach. Gespräche mit Igor Oistrach. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1977, 228 S.
Kantor, Maxim
Rotes Licht. Aus dem Russischen von Juri Elperin, Sebastian Gutnik und Claudia Korneev. Wien: Paul Zsolnay Verlag 2018, 704 S.
Kantor, Maxim
Ödland. Ein Atlas. 70 Druckgraphiken und 7 Briefe. Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung des Städelschen Kunstinstituts und der Städtischen Galerie. Graphische Sammlung. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Hatje Cantz Verlag 2001, 157 S.
Kantor, Maxim
Haus im Niemandsland: 21 Erzählungen und 42 Zeichnungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: POLLeditionen 1993, 164 S.
Kassil, Lew
Ein früher Aufstieg. Die Lebensgeschichte eines Frühvollendeten. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1956, 185 S.
Katajew, Valentin
Der heilige Brunnen. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Verse: Rainer Kirsch und Martin Remané. Berlin: Volk und Welt 1968, 150 S.
Katajew, Valentin
Vor den Toren der Stadt. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1957, 359 S.
Konstantinowski, Ilja
Verjährungsfrist. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1967, 191 S.
Markow, Georgi
Vater und Sohn. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1968, 398 S.
Markow, Georgi
Sibirien. Roman. Buch 1. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und Welt 1974, 330 S.
Markow, Georgi
Aufbruch. Buch 1. Aus dem Russischen von Juri Elperin und Helga Gutsche. Berlin: Volk und Welt 1984, 397 S.
Michailow, Nikolaj
Von Pol zu Pol. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1960, 190 S.
Nagibin, Jurij
Junge Jahre. Erzählungen. Übersetzung aus dem Russischen von Alfred Balte, Erich Salewski, Manfred von Busch, Jurij Elperin und Anselm Bubna-Littitz. Berlin: Alfred Holz Verlag 1955, 317 S.
Nagibin, Jurij
Die Tabakspfeife. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1955, 141 S.
Nilin, Pawel
Der Kriminalassistent. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung 1960, 189 S.
Osipow, Valerij
Der letzte Brief. Erzählungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1960, 63 S.
Popow, Wladimir
Havarie im Stahlwerk. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und 1973, 411 S.
Proskurin, Pjotr
Die sechste Nacht. Erzählungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin und Hans-Joachim Lambrecht. Berlin, Weimar: Aufbau 1977, 222 S.
Proskurin, Pjotr
Schicksal. Aus dem Russischen von Juri Elperin und Arno Specht. Berlin: Volk und Welt 1975, 738 S.
Rasputin, Walentin
Geld für Maria. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und Welt 1977, 125 S.
Rekemtschuk, Aleksandr
Es sollten nur drei Tage sein. Aus dem Russischen von Dieter Pommerenke und Juri Elperin. Berlin: Neues Leben 1964, 255 S.
Rybakow, Anatolij
Der Bronzevogel. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1958, 371 S.
Rybakow, Anatolij
Die Kinder vom Arbat. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Köln: Kiepenheuer&Witsch 1988, 768 S.
Rybakow, Anatolij
Schwerer Sand. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Düsseldorf: Claassen 1980, 365 S.
Rybakow, Anatolij
Jahre des Terrors. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Köln: Kiepenheuer&Witsch 1990, 450 S.
Rybakow, Anatolij
Stadt der Angst. Roman. Aus dem Russischen von Juri Elperin. München: Deutscher Taschenbuch Verlag 1994, 510 S.
Rytchëu, Juri
Der alte Memyl lacht am besten. Erzählungen. Aus dem Russischen von Hilde Angarowa und Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1955, 221 S.
Scholochow, Michail
Sie kämpften für die Heimat. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1960, 193 S.
Scholochow, Michail
Ein Schicksal. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1967, 67 S.
Scholochow, Michail
Neuland unterm Pflug. Aus dem Russischen von Juri Elperin [Enthält neu: Kn. 2-ja. (Buch 2)]. Berlin: Kultur und Fortschritt 1961, 376 S.
Schtscheglow, Dmitrij
Ruf über die Front. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1964, 366 S.
Schwanetzkij, Michail
Wir brauchen Helden! Unaktuelle Geschichten. Aus dem Russischen von Juri Elperin, Susanne Veselov und Bernhard Lassahn. Zürich: Diogenes 1992, 228 S.
Shurawljowa, Soja
Insulaner. Roman. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Tribüne 1977, 281 S.
Simonow, Konstantin
Sofia Leonidowna. Erzählung. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Militärverlag der DDR 1989, 159 S.
Smirnow, Viktor
Trau nicht dem Septemberfrieden. Roman. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Volk und Welt 1975, 315 S.
Smuul, Juhan
Die Witwe und andere komische Monologe. Aus dem Estnischen von Alexander Baer. „Die Witwe des Obersten“ wurde von Juri Elperin aus dem Russischen übersetzt. Mit einer Nachbemerkung von Ilse Seehase. Berlin: Kultur und Fortschritt 1972, 201 S.
Smuul, Juhan
Die erstaunlichen Abenteuer der Muhumer auf dem Sängerfest. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Tübingen: Rainer Wunderlich Verlag 1966, 68 S.
Sobolew, Leonid
Der grüne Strahl. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung 1956, 243 S.
Stelmach, Mychajlo
Menschenblut ist kein Wasser. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Neues Leben 1958, 380 S.
Tendrjakow, Wladimir
Der Fremde. Ein Kurzroman und zwei Erzählungen. Aus dem Russischen von Juri Elperin und Dora Hofmeister. Berlin: Kultur und Fortschritt 1956, 278 S.
Tendrjakow, Wladimir
Kurzschluß – Iwan Tschuprows Fall. Aus dem Russischen von Juri Elperin und Dora Hofmeister. Berlin: Tribüne 1982, 160 S.
Tendrjakow, Wladimir
Der Schuß. Zwei Kurzromane. Deutsch von Hilde Angarowa und Juri Elperin. Moskau: Progress Verlag 1966, 205 S.
Teweljow, Matwej G.
Werchowina, Land der Berge. Roman. Aus dem Russischen von Hilde Angarowa und Juri Elperin. Moskau: Verlag für fremdsprachige Literatur 1955, 614 S.
Titow, Wladislaw
Ich trotze dem Tod. Ein Tatsachenbericht. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Moskau: Progress 1974, 124 S.
Toboljak, Anatoli
Geschichte einer Liebe. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Berlin: Der Morgen 1979, 177 S.
Troepolskij, Gawriil
Prochor XVII, König der Klempner. Erzählungen. Aus dem Russischen von M. Brichmann und Ju. Elperin. Berlin: Kultur und Fortschritt 1955, 213 S.

Übersetzungen (Zeitschriften, Anthologien)

Lettische Volksmärchen. (Aus dem Lettischen von Welta Ehlert. Aus dem Russischen von Juri Elperin). 1986.
Achmatowa, Anna
Achmatowa, Anna
Gedichte. 1979.
Aksakow, Sergej
Astafjew, Viktor
In den weißen Bergen. (Auszug aus dem Buch „Der Königsfisch“). 1979.
Astafjew, Viktor
Bondarew, Juri
Bondarew, Juri
Breschnew, Leonid
Neuland. 1979.
Bunin, Iwan
Gamsatow, Rassul
Ginsburg, Lew
Gontscharow, Juri
Jewtuschenko, Jewgenij
Katajew, Valentin
Keschokow, Alim
Lawrenjow, Boris
Markow, Georgi
Markow, Georgi
Muchina, Jewdokija
Acht Zentimeter. Aus den Erinnerungen einer Funkerin des sowjetischen Armeenachrichtendienstes. 1975.
Muratalijew, Mussa
Odojewski, Wladimir
Olescha, Juri
Die Liste der Wohltaten. Aus dem Russischen von Juri Elperin. 1975.
Panowa, Vera
Peters, Janis
Petrosjan, Wardges
Rakscha, Irina
Rostschin, Michail
Scholochow, Michail
Siig, Arvi
Gedichte. 1987.
Snegowa, Irina
Solouchin, Wladimir
Tairowa, Nadeshda
Tokarewa, Wiktorija
Filmprobe. 1975.
Tschakowski, Alexander
Tschakowski, Alexander
Uspenski, Eduard
Vacietis, Ojar
Wassiljew, Boris

Sonstige Übersetzungen

Arbusow, Aleksej
Verschlungene Wege. Schauspiel in vier Akten. Deutsch von Peter Trenck [Pseudonym von Juli Elperin]. Berlin: Henschelverlag Kunst und Geselschaft 1960.
Jeraschow, Viktor
Korridore des Todes. Entstehungsdatum unbekannt.
Lentsch, Leonid
„Du, das bin ich“. Musikalisches Lustspiel. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Deutsche Verse von Klaus Eidam. 1969.
Smuul, Juhan
Der wilde Kapitän. Übers. von Ju. Elperin und K. Eiden. Berlin: VEB Lied der Zeit 1967.

Zitierweise

Stukalenko, Viktoriya: Juri Elperin - Übersetzungsbibliographie. In: Germersheimer Übersetzerlexikon UeLEX (online), 30. November 2023.